Trolle, Wichtel, Pixies und Waldwesen aus aller Welt

  • Text und Illustration von Malin Neumann
  • BOHEM Verlag 2020  www.bohem-verlag.de
  • gebunden
  • Fadenheftung
  • Format: 20 x 28,4 cm
  • 52 Seiten
  • vollfarbig
  • 18,95  € (D), 19,50 (A), 25,50 sFr.
  • ISBN 978-3-95939-078-1
  • Bilderbuch ab 5 Jahren

Waldwesen_888078

B A U M L E B E W E S E N

Bilderbuchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Gesichter in Baumrinden, Blätterraschelworte, Licht- und Schattenspiele, die flüchtige Gestalten erscheinen lassen, welche beim genauen Hinsehen wieder verschwunden sind und dennoch den Eindruck hinterlassen, daß uns da für einen Zauberaugenblick mehr als das Offensichtliche erschienen ist – so führt Malin Neumann mit den einleitenden Zeilen ihres Bilderbuches Kinder sogleich atmosphärisch in die Natur und gleichsam zur Wahrnehmungsschwelle zwischen sichtbarem und unsichtbarem Leben.

In allen Kulturen gibt es Legenden und Überlieferungen, die von kleinen und großen naturmagischen Wesen und Naturgöttern berichten. Malin Neumann hat solche Legenden und Überlieferungen aus aller Welt zusammengetragen und erzählt sie in kindgemäß komprimierter Bündelung nach. Stilistisch sind diese Texte jedoch im Gegensatz zum Einstimmungs- und Ausklangstext weitgehend eher informativ-sachlich-lexikalisch formuliert – ob diese Kurzbeschreibungen Kinder emotional ansprechen sei dahingestellt.

Waldwesen SKOVNISSE

Copyright © Bohem Press, Illustration: Malin Neumann

Zwischen PAN und PIXIES begegnen wir u.a. den CANOTILAS (kleine Baumbewohner) der nordamerikanischen Indianer, der YOSHINBO (Pflanzenmutter) und dem LUPUNA (Weltenbaum) aus dem Amazonas-Regenwald, dem perfekt getarnten GHILLIE DHU aus Schottland, der verirrten Kindern den Weg aus dem Wald zeigt, und dem dänischen SKOVNISSE, der seine Wohnhöhle gerne unter den Wurzeln alter Buchen einrichtet; wir erspähen den scheuen YEREN aus den chinesischen Bergwäldern, den gestaltwand- lerischen LESHY, den Schutzgeist aller Tiere und Pflanzen der sibirischen Kiefernwälder, und die japanischen KODAMA, zarte Baumgeister, die gerne außergewöhnlich geformte Bäume bewohnen und die von den Menschen durch kleine Steintafeln an den Baum- wurzeln geachtet und gewürdigt werden.

Malin Neumann gibt den zahlreichen Waldwesen und Naturgeistern mit zartfühlender Transparenz und einigen Prisen Humor zeichnerische Gestalt. Die Naturkulisse paßt sie einfühlsam den unterschiedlichen Landschaftsgegebenheiten an und gibt damit den jeweiligen Waldwesen heimatlichen Raum. Die letzte Doppelseite zeigt zudem auf einer Weltkarte eine Übersicht der zuvor vorgestellten Naturgeister.

Waldwesen FENGHUANG

Copyright © Bohem Press, Illustration: Malin Neumann

Es erscheint mir wünschenswert, Kindern die Natur nicht nur biologisch, ökologisch und materiell nahe zu bringen, sondern ihnen auch eine Ahnung von der Beseeltheit der Natur zu vermitteln oder gegebenenfalls zu bestätigen. Dieses Bilderbuch verschafft Kindern einen unaufgeregten Zugang zu archetypischen Wesen, appelliert an Achtsam-keit gegenüber der Natur und regt dazu an, die Wirklichkeit auch mit den inneren Sinnen wahrzunehmen.

„So ein Baum ist leise, sanft und langsam – niemals wird einer lautstark Hilfe einfordern.
Sei gut zu ihm.“

Hier entlang zum Buch auf der Verlagswebseite: https://www.bohem.ch/katalog/trolle-wichtel-pixies-und-waldwesen-aus-aller-welt/

Die Autorin und Illustratorin:

»Malin Neumann, geb. 1995, wuchs im Ruhrgebiet auf und studiert Design mit den Schwerpunkten Mediendesign und Illustration an der MSD Münster. Beim Illustrieren liebt sie den Moment, wenn gezeichnete Figuren anfangen vom Papier zurückzublicken und freut sich besonders über Regentage – die beste Zeit für kreatives Arbeiten. Sie lebt und arbeitet in Münster.« http://malin-neumann.de/

Waldwesen-PIXIE mit Geige

Copyright © Bohem Press, Illustration: Malin Neumann

Leselebenszeichen-Datenschutzerklärung: https://leselebenszeichen.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

27 Kommentare zu “Trolle, Wichtel, Pixies und Waldwesen aus aller Welt

      • Märchenwald… ich denke, wer auch nur einmal zu nächtlicher Stunde oder im Herbstnebel (und -sturm, wobei das Letztere nicht eben emfehlenswert ist) auch nur durch heimische, hiesige Wälder streifte, manchmal genügen sogar Parks, und nicht gänzlich von allen guten Geistern und seiner eigenen Phantasie verlassen ist, der hat bereits einige kennengelernt. Wie fremd einem Baum und Farn plötzlich sein können…

        Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für Deine beGEISTerte Zustimmung!
      Meiner Erfahrung nach sind Naturgeister zurückhaltend mit einer für uns dauerhaft sichtbaren Erscheinungsform, doch löbliche Ausnahmen wie Deine beiden Elfen sind keineswegs ausgeschlossen. 😉

      Gefällt 1 Person

    • Liebe Susanne,
      meiner Ansicht nach ist dieses Bilderbuch mehr für kleine Kinder als für große Kinder geeignet. Es kann allerdings die Großen und die Erwachsenen durchaus mit an die Hand nehmen und ihnen vielleicht die kindlichen Märchenaugen wieder öffnen.
      Herzlich dankt und grüßt,
      Ulrike

      Gefällt 1 Person

  1. Das ist ganz zauberhaft. 🙂 Gerade in einer so vielschichtigen Welt wie dem Wald kann man ja eigentlich kaum jemals aufmerksam genug sein für alles was da wirkt und webt. Da kann so ein Buch wunderbare Anregungen bieten, den Wald nicht nur mit den „Alltagssinnen“ wahrzunehmen, sondern über den üblichen Bewusstseinstellerrand hinaus zu spüren und zu ahnen. Die Illustrationen sind in dieser Hinsicht meines Erachtens sehr vielsagend. Die eher nüchtern gehaltenen Texte mögen vielleicht primär dazu angetan sein, die Eltern bei der Stange zu halten. 😉

    Gefällt 3 Personen

    • Verbindlichen Dank für Deine zauberhafte Resonanz und walderfahrene Bestätigung. Eine Erweiterung des „Bewußtseinstellerrands“ ist gewiß eine Bereicherung. Dieses Bilderbuch kann dafür als anregender roter Faden für kleine und große Bilderbuchbetrachter und Walderkundler dienlich sein. 😉

      Gefällt 2 Personen

  2. Ich liebe die Wälder in denen all diese Wesen unterwegs sind. Lobenswerte Idee, Kindern diese Sichtweise und Sensibilität zuzugestehen, sehen sie doch viel mehr, als wir Erwachsenen. Ausgenommen jene, die ihre Kinderaugen bewahrt haben.

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, liebe Erika, solche natürlichen „Märchenwälder“ verfügen über eine anziehende und besondere Ausstrahlung, für die ich auch sehr empfänglich bin.
      Mit dem vorliegenden Bilderbuch kann man die Märchenaugen der Kinder füttern und ihre sensitive Wahrnehmung positiv bestätigen.

      Gefällt 1 Person

  3. Wunderschön beschrieben, liebe Ulrike… Hab vielen Dank!
    Und so was von goldig die Zeichnungen! Das muss einfach die Kinderherzen höher schlagen lassen!
    Mir fiel dabei ein, dass ich einem unserer Enkel – als er mal ein Stück Borke für sein kleines Boot vom Baum abmachen wollte – sagte… Da musst du den Baum aber vorher um Erlaubnis fragen! Er schaute zwar etwas verdutzt drein… Echt jetzt?… meinte er… doch tat er es, legte sein Ohr an den Baum und lauschte. Und?… sagte ich… was hat er gesagt?
    JA hat er gesagt!… war seine Antwort… 😉
    Herzliche Grüße,
    Elke

    Gefällt 1 Person

    • Es freut mich, liebe Elke, daß meine Bilderbuchempfehlung so gut bei Dir ankommt, und ich danke Dir für Deinen Bericht über die sanfte Anleitung Deines Enkels, den Baum um Erlaubnis für die Nutzung eines Stücks Borke zu fragen.
      Kinder sind ja meist noch empfänglich für die Beseeltheit der Natur … 🙂
      Herzlich dankt und grüßt,
      Ulrike

      Gefällt 1 Person

  4. Sicher gab es schon zu allen Zeiten diese Sehnsucht nach geheimen Waldbewohnern, Kinderträumereien von Elfen und Trollen. Schön, dass es in dieser Zeit, in der das Digitale so präsent ist, diese Phantasien noch als Bücher zu haben sind. Man muss kein Kind sein, um das zu mögen. Das innere Kind wird sofort aufmerksam, finde ich.

    Verträumte Grüße,
    Syntaxia

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank, liebe Synaxia, für Deine märchenhafte Zustimmung. Mir geht es ebenso wie Dir, bei solchen naturgeistigen Büchern wird mein inneres Kind auch sogleich hellhörig bzw. hellsichtig. 😉
      Verträumte Grüße auch von mir zu Dir

      Gefällt mir

Sie dürfen gerne ein Wörtchen mitreden, wenn's konveniert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s