Der Literatur Kalender 2021

  • Momente der Hoffnung
  • Texte und Bilder aus der Weltliteratur
  • Herausgegeben von Elisabeth Raabe
  • Gestaltet von Max Bartholl
  • Verlag edition momente, 2020 www.edition-momente.com
  • Wochenkalender
  • 60 Blätter
  • 55 Fotos und Abbildungen
  • Format: 32,5 x 24 cm
  • Spiralbindung
  • 22,00 € (D/A), 33,50 sFr.
  • ISBN 978-3-0360-2021-1

Toni Morrison, 2004, Foto: Giovanni Giovanetti © effegi/Bridgeman Images

LITERARISCHE  HOFFNUNGSFUNKEN

Kalenderbesprechung von Ulrike Sokul ©

Hoffnung kann keimen und wachsen, verblühen und welken, sie kann glühen und lodern und auch wieder zu Asche werden, kurz: Hoffnung mag nicht beständig sein, gleichwohl vermag sie uns aufzuheben und zu tragen, ja, zu beflügeln.

Für den „Literatur Kalender 2021“ hat die Herausgeberin Elisabeth Raabe in Lebens-erinnerungen, Gedichten, Briefen, Tagebüchern und Notizen dokumentierte Hoffnungs-funkenmomente von Schriftstellerinnen und Schriftstellern zusammengestellt.

So hofft Toni Morrison, die auch das Kalendertitelblatt ziert, nach dem Empfang des Literaturnobelpreises, daß sie für junge Schwarze ein ermutigendes Vorbild für große Leistungen und erreichbare gesellschaftliche Anerkennung sein möge. Günter Kunert erinnert sich, wie er sich als junger Mann gemeinsam mit Freunden eine bessere Welt ausmalte. Virginia Woolf hegt in einem Brief große Hoffnung, daß sie mit ihrem Mann eine unkonventionell-lebendige Ehe führen werde. Max Frisch betrachtet nüchtern, daß man keine Hoffnung hegen solle, das bereits gelebte  Leben nachträglich zu ver-bessern. Charles Baudelaire, dem 1857 sechs Gedichte aus seinem Zyklus „Die Blumen des Bösen“ wegzensiert wurden, hofft, daß dieses Werk in späteren Jahren auf mehr Verständnis stoßen möge.

Im Gedicht „Espresso“ des schwedischen Lyrikers Tomas Tranströmer strömt die Hoffnung gleichsam als Muntermacher der Seele aus dem schwarzen Leuchten der Kaffeetasse. Michail Bulgakow beschreibt in einem Brief seine Hoffnung auf die Genehmigung einer Auslandsreise und seine Sehnsucht nach Paris. Marina Zwetajewa ist voller schwärmerischer Vorfreude angesichts eines erhofften Wiedersehens mit Rainer Maria Rilke. Milo Dor und Paul Celan teilen freundschaftlich das gleiche Empfinden von Desillusion, aber auch die überlebenswichtige Hoffnung. Selma Meerbaum-Eisinger schließlich beschwört in ihrem inzwischen berühmten Gedicht „Ich will leben“ ebenso überschwenglich wie anrührend ihren unbedingten Lebenswillen.

Foto: © akg/Archiv K. Wagenbach

Begleitet werden die Texte von atmosphärisch-ausdrucksvollen Fotos, bei älteren Autoren von Zeichnungen oder Portraits. Max Bartholl, dem Haus- grafiker des Verlags edition momente, ist es wie immer wohl gelungen, Text, Bild, Typografie und Farben zu anschaulicher Harmonie zu vereinen.

Die abwechslungsreich-vielsaitigen Momente der Hoffnung in diesem Kalender verbindet, daß Hoffnung, gleichgültig ob sie aus bedrückenden oder beglückenden Gegebenheiten hervorwächst, ein unverzichtbares Lebens- und Überlebenselixier darstellt. Dies dürfte auch den Kalender- nutzern allwöchentlich eine ermutigende und inspirierende Erkenntnis sein.

Hier entlang zum Kalender und zur Blätterprobe auf der Verlagswebseite:
https://www.edition-momente.com/kalender/literatur-kalender-2021.html

Hier sei auch darauf hingewiesen, daß der Verlag edition momente außer dem hier besprochenen Literatur Kalender noch vier weitere bemerkenswerte Kalender publiziert:

Der Kinder Kalender 2021 (Besprechung meinerseits folgt)
Mit 52 Gedichten und Bildern aus der ganzen Welt
Herausgegeben von der
Internationalen Jugendbibliothek, München
https://www.edition-momente.com/kalender/kinder-kalender-2021.html

Der Klima Kalender 2021 (Besprechung meinerseits folgt)
Unser blauer Planet – Schönheit und Gefahren
Herausgegeben von Hermann Vinke
https://www.edition-momente.com/kalender/klima-kalender-2021.html

Der literarische Küchenkalender 2021
Mit Texten, Rezepten & Bildern
Herausgegeben von Sybil Gräfin Schönfeldt
https://www.edition-momente.com/kalender/literarischer-kuechenkalender-2021.html

Der Musik Kalender 2021
Musiker und ihre Sehnsuchtsorte
https://www.edition-momente.com/kalender/musik-kalender-2021.html
Als ebenso lesens- wie hörenswertes Gesamtkunstwerk empfehle ich für den Musik Kalender 2021 gerne die meisterhafte Besprechung von Random Randomsen: https://randomrandomsen.wordpress.com/2020/11/17/veredeln-statt-verubeln-%f0%9f%98%89/

Leselebenszeichen-Datenschutzerklärung: https://leselebenszeichen.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

14 Kommentare zu “Der Literatur Kalender 2021

    • Ja, die Fotos für diesen Kalender werden stets sehr sorgfältig und stimmig ausgewählt, und es sind auch oft Autorenfotos, die öffentlich noch nicht so „ausgewalzt“ worden sind.
      Schön, daß Du meine Empfehlung als Geschenk in Erwägung ziehst. 🙂

      Gefällt 2 Personen

  1. Solange es solch inspirierte und inspirierende Kalender plus Wortmächtige gibt, die sie uns derart appetitanregend präsentieren, halte ich an dem Gedanken fest, dass der Spruch „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ dem Erfahrungshintergrund eines Geistes entsprungen sein muss, dem diese unerschöpflichen Quellen ewiger Hoffnung unbekannt waren!

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Ulrike, seit ein paar Wochen hängt der Literatur-Kalender auch an meiner Wand. Und auch wenn ich noch nicht so intensiv hineingeblättert habe wie du, macht mich der Anblick immer ein klein wenig froh (und vorfreudig).
    Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 1 Person

  3. Genau so stellt man sich das doch vor: dass das wocheneinteilerische Gerippe eines Kalenders nicht bloß mit einer gefälligen Optik aufgehübscht, sondern mit vielfältig-lebendigem Inhalt gefüllt bzw. erfüllt wird. 🙂 Ich freunde mich auch mehr und mehr mit diesem Konzept an, den Kalender inhaltlich um ein bestimmtes Thema kreisen zu lassen. Und bei der edition momente darf man sich ja durchaus auch auf Überraschungen gefasst machen. Sowohl, was das „Personal“ der Kalenderblätter betrifft, als auch hinsichtlich der gedankengängigen Facetten. 🙂

    Gefällt 3 Personen

    • Vielen Dank für Deine ausdrückliche Zustimmung zu meiner Kalenderempfehlung. 🙂
      Das wocheneinteilerische Gerippe wird hier wahrlich so mit vielfältigen Lebensspuren, großen Gedanken und tiefen Gefühlen und wohlgeformten Formulierungen angereichert, daß man ebenso inspiriert wie gesättigt wird. 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. In Deiner bisherigen Kalenderreihe ist dieser mein mit Abstand liebster. Nicht nur weil ich Toni Morrison oder Max Frisch Fan bin … die Kombi klingt gelungen und macht mich neugierig, all die, die noch nicht kenne, dadurch kennenzulernen.
    Herzliche Grüße an Dich und danke für die Vorstellung eines Kalenders, der sogar mich Kalendermuffel begeistern lässt.

    Gefällt 4 Personen

    • Verbindlichen Dank für Deine interessierte Rückmeldung, liebe Barbara von Kalendermuffel. 😉
      Dieser Kalender eignet sich in der Tat gleichermaßen, um ganz neue Lesebekanntschaften zu machen und um alte Lesebekanntschaften aufzufrischen.
      Herzensgruß von mir an Dich

      Gefällt 3 Personen

Sie dürfen gerne ein Wörtchen mitreden, wenn's konveniert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s