Was wird aus uns?

  • Nachdenken über die Natur
  • von Antje Damm
  • Moritz Verlag 2018    www.moritzverlag.de
  • gebunden
  • Fadenheftung
  • Format: 17,1 x 17,1 cm
  • 144 Seiten
  • 18,00 € (D), 18,50 € (A)
  • ISBN 978-3-89565-356-8
  • Kinderbuch ab 6 Jahren

NATÜRLICHE  GEDANKENGÄNGE

Kinderbuchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Ähnlich wie schon in ihrem Buch „Frag mich! 118 Fragen, um mit Kindern ins Gespräch zu kommen“  https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/07/13/frag-mich/ kombiniert Antje Damm in „Was wird aus uns?“ auf jeder Doppelseite eine Frage mit ein bis zwei Fotos oder Illustrationen, welche die gestellte Frage motivisch begleiten und dadurch zu vielerlei Assoziationen anregen.

So wird beispielsweise die Frage „Kann Löwenzahn wütend werden?“ mit Fotos eines Löwenzahns, der am Bordsteinrand wächst, illustriert. Auf der einen Seite wächst der Löwenzahn einfach aus einer Ritze zwischen Pflastersteinen in die Welt, auf der anderen Seite ist der gleiche Löwenzahn umzingelt von Zigarettenkippen und Verpackungsmüll.

Fragen Sie sich einfach einmal selbst, wie Sie die Löwenzahnfrage beantworten würden – oder auch eine der nachfolgenden Fragen:
 
Haben Pflanzen Rechte?
Verstehen uns Tiere?
Welche Fragen würdest du gerne einem Tier stellen?
Was würdest du gerne können, was nur ein Tier kann?
Was können wir von der Natur lernen?

Wie wäre es, für immer in der Wildnis zu leben?
Können sich Steine an ihre Geschichte erinnern?
Kann man mit einer Topfpflanze befreundet sein?
Haben Tomaten Angst vor uns?
Woher kennen die Kraniche ihren Weg?
Woran erkennt man, ob etwas lebt?
Wozu inspiriert dich Natur?

Dieses Buch offeriert über sechzig bedenkenswerte Fragen zur Natur, die, wenn Sie es gemeinsam mit Ihrem Kind durchblättern, gewiß auf vielfältige Weise beantwortet werden können. Sofern Kinder bereits lesefähig sind, kann es auch einfach Kinder untereinander zu einem lebhaften Erfahrungs- und Gedankenaustausch zum Thema Naturfragen animieren.

„Was wird aus uns?“ ist in Wort und Bild ein feinsinniger Wegweiser zu interessanten Perspektivwechseln, philosophischen Überlegungen und Gedankenspielen über unsere Natur und zugleich auch ein Impulsgeber für die Wahrnehmung und Benennung natürlicher Phänomene und unser menschliches Verhältnis zur Natur.

Aus den anschaulich gestalteten Fragestellungen erwächst hier gleichsam organisch ein Gespür für die Rolle der Natur in unser aller Leben und dafür, wie vertraut oder fremd wir ihr gegenübertreten, obwohl wir tatsächlich selbst ein verkörperter Teil von ihr sind.

 

Hier entlang zum Buch und zur LESEPROBE auf der Verlagswebseite:
https://www.moritzverlag.de/Alle-Buecher/Was-wird-aus-uns.html

 

Nachfolgend noch weitere lesens- und sehenswerte Bücher von
Antje Damm:

Der Besuch
https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/05/06/der-besuch/
Frag mich! 118 Fragen, um mit Kindern ins Gespräch zu kommen
https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/07/13/frag-mich/
Hasenbrote
https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/07/17/hasenbrote/
Regenwurmtage
https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/05/10/regenwurmtage/
Was ist das? Ein Spiel und Ratebuch
https://leselebenszeichen.wordpress.com/2017/08/13/was-ist-das/

Die Autorin und Illustratorin:

»Antje Damm, 1965 in Wiesbaden geboren, ging nach dem Abitur zunächst als Aupair-Mädchen nach Italien, bevor sie in Darmstadt Architektur studierte. Dies führte sie erneut nach Italien, denn in Florenz verbrachte sie ein Auslandsemester. Danach arbeitete sie mehrere Jahre freiberuflich für diverse Architekturbüros. Seit ihre Töchter auf der Welt sind, schreibt und illustriert sie Kinderbücher. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in einem alten Fachwerkhaus in der Nähe von Gießen.«

Leselebenszeichen-Datenschutzerklärung: https://leselebenszeichen.wordpress.com/datenschutzerklaerung/
Werbeanzeigen

42 Kommentare zu “Was wird aus uns?

  1. Liebe Ulrike, dieses Buch gefällt mir ganz besonders, da ich mich am liebsten mit meinen Enkelinnen unterhalte. Auf die Diskussionen mit der Älteren bin ich gespannt. Ihre Eltern ziehen sie sehr naturnah auf, mein Wissen in der Beziehung kennst Du ja. 😁
    PS: WP hat Dich wieder mal völlig unbemerkt aus meinem Reader geworfen. Ich wunderte mich schon, dass Du nichts mehr veröffentlicht hast.🤔Herzliche Grüsse und Danke für mal wieder einen passenden Buchvorschlag, Barbara

    Gefällt 1 Person

    • Lieben Dank für Dein lebhaftes Interesse.
      Ja, dieses Buchformat ermöglicht einen interaktiven, kommunikativen Austausch zwischen Kindern und Erwachsenen und kann altersübergreifend mehr Bewußtsein für die innere und äußere Natur wecken.

      Gefällt 1 Person

  2. Philosophie für Kinder und die Erwachsenen werden oft staunen über deren Antworten, die ein eigenes Buch ergeben würden in ihren sie verblüffenden Antworten..Wie vielgestaltig sie sein können ,sieht man schon bei den Kommentaren hier. Sei herzlich ins Wochende gegrüßt, auf alles wüsste ich auch keine Antwort.🙁😊Karin

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Karin,
      hab‘ Dank für Deine aufmerksame Resonanz und Deine lieben Wochenendgrüße. 😀
      Die Unbefangenheit der kindlichen Perspektive bringt im konstruktiven Gesprächsmiteinander gewiß ausgesprochen vielseitige philosophische Antworten ans Licht. Ja, und, wie man an den hier schon geäußerten Antworten sieht, sind auch die erwachsenen Antworten ganz schön vielfältig.
      Dir ein schönes Wochenende wünschend,
      Ulrike :mrgreen:

      Gefällt 1 Person

  3. Eine schöne Idee und wie hier schon angesprochen wurde, ist es interessant, seine Sichtweisen mal auf den Kopf zu stellen, so wie Kinder das häufig tun mit ihrer unvoreingenommenen Spontaneität. Wieder ein schöner Buchvorschlag von dir, liebe Bücherfee!!!

    Gefällt 1 Person

  4. Haben Pflanzen Rechte?
    In der Schweiz schon.

    Verstehen uns Tiere?
    Wenn sie über Spiegelneuronen verfügen :-).

    Welche Fragen würdest du gerne einem Tier stellen?
    Wie empfindest Du Menschen?

    Was würdest du gerne können, was nur ein Tier kann?
    10000 Lieder jedes Jahr neu lernen.

    Was können wir von der Natur lernen?
    Sie hält alles im Gleichgewicht.

    Wie wäre es, für immer in der Wildnis zu leben?
    Ohne Bücher???

    Können sich Steine an ihre Geschichte erinnern?
    Nein.

    Kann man mit einer Topfpflanze befreundet sein?
    In gewisser Weise schon.

    Haben Tomaten Angst vor uns?
    Das geht zu weit.

    Woher kennen die Kraniche ihren Weg?
    Von Spezialsinnen (Magnetfeld?!)

    Woran erkennt man, ob etwas lebt?
    Es reproduziert sich.

    Wozu inspiriert dich Natur?
    Zu Dingen, die in uns angelegt sind – weil wir aus ihr stammen.

    Gefällt 5 Personen

  5. Ein wundervolles Buch mit wertvollen Fragen, die man sich gar nicht oft genug stellen kann. Selbst wenn man Antworten instinktiv hat, muss man sie im Herzen bewahren, sonst vergisst man sie in dieser schnellebigen Zeit. Auf jeden Fall etwas für meine Enkelin Emma.
    Ich denke oft, was wird aus uns, wo haben wir noch einen Raum? Dieses wir umfasst alles und alle in meiner Wahrnehmung, ist raum- und zeitübergreifend. Klingt geschwollen, ist aber so.
    Tiere verstehen mich und ich verstehe sie, als Kind noch viel stärker als heute.
    Ich würde gerne fliegen wie ein Adler, mich tragen lassen von Windströmungen.
    Steine haben auf jeden Fall ein Bewusstsein. Ich habe schon viele Glückssteine gesammelt für meine Kinder und Schüler an verschiedenen Orten. Welcher für welches Kind der richtige war, habe ich gespürt, wenn ich sie lange genug in der Hand hielt.
    Pflanzen haben vielleicht keine Angst, aber sie verweigern sich und wenden sich ab von jenen, die negative Ausstrahlung haben. In meinem früheren Garten mit kinderfeindlichen Nachbarn sind sämtliche Pflanzen, auch die der Nachbarn, in einem Bogen zu uns herüber gewachen. Meine Kinder fanden das sehr spannend.
    Ob etwas lebt, spürt man, wenn es dich ansieht, dir Geschichten erzählt. Dazu muss man allerdings Muße haben und sich Zeit nehmen.
    Die Natur gibt mir Hoffnung, inspiriert mich dazu, sie zu erhalten.

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Caroline,
      verbindlichen Dank für Deinen ausführlichen und lebhaften Kommentar und dafür, daß Du Dir die Zeit gegeben hast, einige der zitierten Fragen in Deinem Sinne zu beantworten.
      Ich bin mit all Deinen gegebenen Antworten im natürlichen Einklang! 🌿

      Gefällt 2 Personen

  6. Irgendwie neigen wir ja oft dazu, als “natürlich” zu betrachten, was uns gewohnheitsmäßig-selbstverständlich vorkommt. Naturgemäß werden den Menschen in einer naturfernen Kultur auch Dinge als “natürlich” erscheinen, die mit der wahren Natur der Natur wenig gemein haben. Vor diesem Hintergrund ist es sehr erfreulich, wenn ein Kinderbuch dazu anregt, mit natürlichen Gedanken in die Gänge zu kommen und/oder die Gedankengänge in natürliche Bahnen zu lenken. 🙂
    Was mich hier besonders anspricht, ist, dass dieses Buch nicht einfach “Natur predigt,” sondern eben das eigene Verhältnis zur Natur buchstäblich in Frage stellt. Lebendige Fragen, die im Idealfall im Lesepublikum lange lebendig bleiben und zu gelebten Antworten anregen. 🍀

    Gefällt 3 Personen

    • Herzensdank für Deine feinsinnige, naturgeistreich-wortspurenwandelende Resonanz! 🙂
      Es stimmt, daß dieses Buch nicht „Natur predigt“, sondern zu sinnlicher Wahrnehmung und einfühlsamer Besinnung und lebendiger Betrachtung anregt. Es ist ein innerer und äußerer Wegweiser zur Natur, ohne, daß es vorschreibt, wohin der Weg zielt. So können die möglichen Antworten lebendig wachsen und ein nachhaltiges Echo erzeugen. 🌿

      Gefällt 3 Personen

    • Hab‘ Dank für Dein Leseecho.
      Antje Damms Frage-Kinderbücher zielen darauf, mit Kindern ins Gespräch zu kommen und für ein Thema zu sensibilisieren. Es ist nicht wichtig, immer gleich eine (erwachsene) Antwort parat zu haben, sondern mit (kindlicher) Offenheit der Frage nachzugehen, sie abzuschmecken … :mrgreen:

      Gefällt 2 Personen

      • Man vergisst leider im Laufe der Zeit die unvoreingenommene Sichtweise von Kindern. Tatsächlich gibt es auf manche der Fragen auch keine „erwachsene“ Antwort. Nachdenklich darüber zu werden, könnte aber mal helfen, seine festgefahrenen und voreingenommenen Denkstrukturen zu überprüfen, vielleicht auch philosophisch zu werden. Ich mag diese Fragen 😊

        Gefällt 4 Personen

      • Ich stimme Dir zu; die aufgeschlossene Sichtweise von Kindern ist oft wesentlich philosophiedurchlässiger als die wissende Sichtweise von Erwachsenen. Somit kann dieses Buch den kommunikativen Austausch zwischen kindlichem und erwachsenem Denken beflügeln und neue Perspektiven wachsen lassen. 🙂

        Gefällt 5 Personen

    • Lieben Dank für Deine Rückmeldung.
      Da die Fragen immer mit Bildern kombiniert werden, entstehen teilweise einfach assoziativ Antworten oder Ideen zu den gestellten Fragen. Es geht ja nicht um eine einzige richtige Antwort, sondern darum, welche Antworten man selbst findet oder vielleicht auch erst noch suchen muß. Alleine der Denk- und Nachspüranstoß bringt schon etwas natürliches in uns in Bewegung. :mrgreen:

      Gefällt 2 Personen

Sie dürfen gerne ein Wörtchen mitreden, wenn's konveniert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s