Geheimnisse der Natur

  • Phänomene in Garten, Wald und Wiese
  • beobachten und verstehen
  • von Peter Wohlleben
  • Hörbuch
  • Buchvorlage pala Verlag
  • Produktion: Der Hörverlag 2017
  • gekürzte Lesung von Peter Kaempfe
  • erschienen im Hörverlag Februar 2018  www.hoerverlag.de
  • 9 CDs in Pappkästchen
  • Gesamtlaufzeit 10 Stunden, 51 Minuten
  • 24,99 € (D), 28,10 € (A), 34,90 sFr.
  • ISBN 978-3-8445-2823-7

A U G E N Ö F F N E R

Hörbuchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Wie alle Bücher Peter Wohllebens ist auch „Geheimnisse der Natur“ ein praktisches und buchstäblich lebensnahes Heilmittel gegen Naturferne und eine spannende und wissenswertvolle Schule des Sehens.

Das vorliegende Hörbuch entfaltet auf neun CDs das gebündelte Wissen aus zwei Sachbüchern von Peter Wohlleben. Die ersten vier CDs konzentrieren sich auf das Verständnis von leicht zu beobachtenden Naturerscheinungen (Buchtitel: Von Kranichflug bis Blumenuhr), und die fünf folgenden DCs umkreisen weitläufig das Thema Bäume (Buchtitel: Bäume verstehen).

Peter Wohlleben erklärt Naturphänomene und die zahlreichen damit verknüpften wechselwirksamen Zusammenhänge höchst anschaulich und einleuchtend.

Beispielsweise erfahren wir, wie wichtig die unterirdischen Ameisenbautätigkeiten für die Bodenlockerung, Bodenbelüftung und die bessere Durchwurzelung der Erde sind – was beiläufig auch für die Grabetätigkeit des Maulwurfs gilt.

Wir lernen, mit Hilfe des Gänseblümchens das Wetter vorherzusagen. Gänseblümchen-blüten schließen ihr Blüteninneres, wenn Regen oder Gewitter nahen. Dies tun sie durch thermonastische Bewegungen, d.h. daß die Oberseite der Gänseblümchen-Blütenblätter bei steigender Temperatur schneller wächst als die Unterseite, wodurch sich die Blüte öffnet. Sinkt hingegen die Temperatur, wächst die Unterseite der Blütenblätter schneller, und die Blüte schließt sich. So zeigen geschlossene oder geöffnete Gänseblüm- chenblüten tagsüber zuverlässig an, ob Regen im Anzug ist oder nicht.

Das Wissensspektrum des Hörbuches reicht von der korrekten Deutung der Schnee-flockengröße und Wolkenfärbung bis zur sichtbaren Unterscheidung von Planeten und Sternen am nächtlichen Himmel, von Bodentypen (Sand, Schluff, Ton, Lehm) und ihren unterschiedlichen Wasser- und Kohlenstoffspeicherkapazitäten bis Humusförderung, Erosionsverhinderung und lebenswichtigen Regenwürmern. Weitere Stichworte sind Klimawandel, Windgeschwindigkeiten, Zeigerpflanzen, tierisches Revierverhalten, Vogelruf und Vogelzug, das natürliche Gleichgewicht zwischen sogenannten Nützlingen und Schädlingen, Streusalzschäden, Mondphasen und Lichtverschmutzung …

Weiter geht es mit Aufbau und Lebenslauf der Bäume durch alle Jahreszeiten von der Wurzel bis zum Blatt sowie vom Sämling bis zur Frucht. Es folgen Baumportraits von Eiche, Birke, Fichte, Linde, Pappel, Vogelkirsche, Kiefer, Apfelbaum, Hainbuche und Rotbuche, Baumwuchsformen, Baumalter und Baumkrankheiten, korrekter Baum- schnitt, die Gartentauglichkeit oder -Untauglichkeit bestimmter Bäume, die unterschiedlichen Überlebensstrategien von Bäumen und Sträuchern und die Unterschiede zwischen stör- und sturmanfälligen Plantagenwäldern und nachhaltig-lebenstüchtigen Urwäldern.

Peter Wohlleben weist deutlich auf die Gefahren für die Bodenfruchtbarkeit und den natürlichen Wasserkreislauf durch die industrielle Landwirtschaft hin. In diesem Zusammenhang spielt die Bodenverdichtung durch tonnenschwere Land- und Forstmaschinen eine besonders problematische Rolle.

Seine Ausführungen zur heute üblichen Jagdpraxis verdienen besondere Erwähnung. Die natürliche Wilddichte pro km² beträgt ein Reh und sogar noch etwas weniger Hirsch und Wildschwein. Das genügt den Jagd- und Trophäenbedürfnissen gewisser Kreise jedoch nicht, also werden die Wildbestände durch Fütterung und Schonung der weiblichen Tiere auf das 50 bis 100fache an Wilddichte pro km² erhöht.

Die Lieblingsspeise von Rehen sind Laubbaumknospen. Ein Reh pro km² hindert den Wald nicht an seiner natürlichen Erhaltung, 50 bis 100 Rehe, die sich an der Gipfelknospe von Jungbäumen gütlich tun und damit das Leben des Baumnachwuchses beenden, schaden der Laubwalderhaltung indes gravierend.

Der Autor hofft auf die Rückkehr von Wölfen und Luchsen, die den Wildtierbestand wieder ins Gleichgewicht bringen können, sofern diese Raubtiere nicht – angesichts lascher behördlicher Kontrollen und Sanktionen – heimlich illegal abgeschossen werden. Er zitiert ein altes russisches Sprichwort, das ich hier gerne wiederhole:

„Wo der Wolf geht, wächst der Wald.“

Peter Wohlleben vermittelt uns eine überaus informative, sinnliche und zutiefst ganzheitliche Naturbetrachtung und Naturentzifferung. Komplexe Zusammenhänge werden eingängig erklärt, und alle angesprochenen Themen fügen sich zu einem sinnvollen Zusammenhang, der beeindruckt. Seine Anleitung zu einer achtsamen und wertschätzenden Wahrnehmung der Natur wirkt bewußtseinsbildend und kann die Liebe zur Natur reanimieren.

Der Vorleser Peter Kaempfe liest mit einer sonoren Souveränität und ausdrucksvollen Gelassenheit, die sehr gut zu den im erzählerischen Ton formulierten Sachtexten von Peter Wohlleben passen.

„Geheimnisse der Natur“ legt uns mit Gefühl diese Natur ans Herz und hebt uns mit Verstand ihre feinverästelte Komplexität ins Bewußtsein.

 

Hier entlang zum Hörbuch und zur HÖRPROBE auf der Verlagswebseite:
https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Geheimnisse-der-Natur/Peter-Wohlleben/der-Hoerverlag/e533263.rhd

Hier entlang zu den dazugehörigen Buchausgaben und LESEPROBEN beim pala Verlag:
Kranichflug und Blumenuhr https://pala-verlag.de/buecher/kranichflug-und-blumenuhr/
Bäume verstehen https://pala-verlag.de/buecher/baeume-verstehen/

Querverweis zu drei weiteren wissenswerten Werken von Peter Wohlleben:

Das geheime Leben der Bäume https://leselebenszeichen.wordpress.com/2017/02/06/das-geheime-leben-der-baeume/
Das geheime Netzwerk der Natur https://leselebenszeichen.wordpress.com/2018/01/13/das-geheime-netzwerk-der-natur/
Das Seelenleben der Tiere https://leselebenszeichen.wordpress.com/2017/01/30/das-seelenleben-der-tiere/

Der Autor:

»Peter Wohlleben, Jahrgang 1964, wollte schon als kleines Kind Naturschützer werden. Er studierte Forstwirtschaft und war über zwanzig Jahre lang Beamter der Landesforst-verwaltung. Um seine ökologischen Vorstellungen umzusetzen, kündigte er und leitet heute einen umweltfreundlichen Forstbetrieb in der Eifel. Dort arbeitet er an der Rück-kehr der Urwälder. Er ist Gast in zahlreichen TV-Sendungen, hält Vorträge und Seminare und ist Autor von Büchern zu Themen rund um den Wald und den Naturschutz. Mit seinen Bestsellern Das geheime Leben der Bäume und Das Seelenleben der Tiere hat er Menschen auf der ganzen Welt begeistert.«   http://www.wohllebens-waldakademie.de

Der Sprecher:

»Peter Kaempfe, seit 43 Jahren erfolgreicher Theater- und Filmschauspieler, startete seine Karriere mit Engagements in Tübingen, München und Hamburg. Er war Gründungs-mitglied der Bremer Shakespeare Company und erhielt mit dem Wintermärchen den Förderpreis der Akademie der Künste, Berlin. Seine ausdrucksstarke Stimme ließ ihn zum erfolgreichen Kommentarsprecher in mehr als 800 Fernsehdokumentationen für alle deutschen Sendeanstalten werden. Außerdem ist er zu hören in über 300 Hörspielen und Hörbüchern, dazu immer wieder in vielen Live-Lesungen und Solo-Programmen.«

 

Leselebenszeichen-Datenschutzerklärung: https://leselebenszeichen.wordpress.com/datenschutzerklaerung/
Werbeanzeigen

20 Kommentare zu “Geheimnisse der Natur

  1. Liebe Ulrike, als der Name Wohlleben gerade in der Chronik auftauchte, war ich sehr gespannt, was du darüber schreibst. Ich mag seine Bücher, höre, lese und sehe ihn immer gerne und hoffe, er schafft mit seiner Art noch viel mehr Sensibilität dafür, wie sehr und dringend die Natur, der Wald, die Tiere und alles, was dazu gehört, unseren Schutz brauchen, wenn wir als Menschheit unseren Kindern einen lebenswerten Planeten hinterlassen wollen… Danke dir und viele Grüße, Annette 🙂

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Annette,
      herzlichen Dank für Deine Zustimmung zu Peter Wohllebens Werk. Seine Bücher und seine Waldakademie tragen gewiß dazu bei, einen wesentlich enkeltauglicheren und sensibleren Umgang mit der Natur in das Bewußtsein und Handeln der Menschen zu pflanzen. :mrgreen:
      Mondvolle Grüße von
      Ulrike

      Gefällt 1 Person

  2. Das ist sicher ein schönes Geschenk.
    Speziell für Jugendliche, die ja heute immer mehr von der Natur entfremdet leben müssen.
    Unsereins ist noch in Wald und Wiese aufgewachsen und kennt Tiere, die es heute kaum oder gar nicht mehr gibt in der tot gebauten Flur.
    Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum die Lesung gekürzt wurde ? 🙂

    Gefällt 4 Personen

    • Lieben Dank für Deine Rückmeldung! 🙂
      Dieses Hörbuch oder wahlweise die beiden zugrundeliegenden Sachbücher sind gewiß gute Wegweiser zu mehr Naturnähe, da es Peter Wohlleben gelingt, mit seiner Naturliebe und seinem natürlichen Kenntnisreichtum zu faszinieren und Interesse zu wecken.
      Ja, ich bin auch noch – sowohl vom Lebensraum her als auch von der Erziehung her – sehr naturnah großgeworden. Allerdings kenne ich auch in meiner Generation genug botanische und zoologische Analphabeten 😉 , und ich werde alltäglich nach Pflanzen- und Vogelnamen gefragt, die für mich ganz selbstverständlich sind.
      Ich kann nur spekulieren, warum die Lesung gekürzt wurde. Vielleicht gibt es in den Büchern Passagen mit Pflanzentabellen und Statistiken, die sich schlecht vorlesen lassen. Vielleicht gab es aber auch eine verlags-betriebswirtschaftliche Obergrenze für die Länge des Hörbuches.

      Gefällt 2 Personen

      • Ich habe das schon öfters gehört: wenn z.B. der Hessische Rundfunk ein Hörspiel produziert, dann heißt es oft, „in einem Monat erscheint die gekürzte Fassung beim Verlag xy“ – möglich, dass es eine Obergrenze gibt. Aber eigentlich wäre es doch egal, ob man 9 oder 11 CDs produziert – vielleicht gibt es da irgendwelche Vorgaben von den Verlagen… 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Spontan könnte man ja geneigt sein, den Herrn Kaempfe eine “olle Petze” zu nennen, wenn er Geheimnisse einfach so ausplaudert. 😉 Aber diesen Geheimnissen hier tut es gut, wenn sie unter die Leute kommen. Und dem Vorleser gelingt es, die Texte zwar mit der gebotenen Sachlichkeit, aber ohne staubtrockenes Dozieren vorzutragen. Wenn es um spannend dargebotene und erkenntnisreiche Naturfreundlichkeiten geht, ist Peter Wohlleben ja immer ein Volltreffer. Und als Abwechslung zu den gedruckten Ausgaben kann es ganz interessant werden, wenn einem hier jemand mit Nachdruck 😉 ins Gewissen redet. 😀

    Gefällt 5 Personen

    • Verbindlichen Dank für Deine zustimmend-heitere Resonanz, aus der ich schließe, daß Du folgsam einen Ausflug zur verlinkten Hörprobe gemacht hast. 🙂
      Sowohl Peter Wohlleben als auch Peter Kaempfe vermitteln auf lebhaft-interessante und spannend-kenntnisreiche Weise Naturfreundlichkeiten.
      Ich finde es immer wieder eine angenehme Abwechslung vom Selberlesen, mir Bücher vorlesen zu lassen und mich einfach dem Hinhören hinzugeben. :mrgreen:

      Gefällt 4 Personen

      • Es ist richtig. Hör- und Leseproben ziehe ich mir so gut wie immer rein. 😀 Ich habe Werke von Peter Wohlleben zwar schon gelesen, aber noch nie belauscht. 😉
        Es gibt ja eine ganze Serie von Hausarbeiten, bei denen man trefflich Hörbuchlauschen, aber ganz unglaublich schlecht lesen kann. 😀 Abgesehen davon kann „nichtstuiges“ Hinhören wunderbar entspannend sein. 🙂

        Gefällt 3 Personen

      • Das lesehöre ich gerne, daß Du Hör- und Leseproben „vernaschst. 😉
        Ich lausche Hörbüchern oft beim Aufräumen, Bügeln und Kochen. Gleichwohl stimme ich Dir zu, daß reines Hinhören wunderbar entspannend und erfüllend sein kann. 😀

        Gefällt 3 Personen

Schreibe eine Antwort zu Random Randomsen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s