Die spirituelle Weisheit der Bäume

  • Eine Entdeckungsreise
  • von Pierre Stutz
  • Mit Fotografien von Andrea Göppel
  • Patmos Verlag   Februar 2017     http://www.patmos.de
  • gebunden, mit Schutzumschlag
  • Fadenheftung
  • Format: 17 x 26 cm
  • 64 Seiten
  • 17,– € (D), 17,50 € (A)
  • ISBN 978-3-8436-0875-6

B A U M W Ä R T S

Buchbesprechung von Ulrike Sokul ©

„Die spirituelle Weisheit der Bäume“ handelt davon, wie eine einfühlsame Baum- perspektive das menschliche Selbstverständnis ganzheitlich ausgleichen kann. Pierre Stutz erzählt im Vorwort von der lebendigen, innig vertrauten Beziehung, die er als Kind zu seinem Lieblingsbaum, einer Birke,  gepflegt hat. Als sie gefällt wurde, war der Schmerz über den Verlust dieses Vertrauenswesen groß. Die spirituelle Beziehung zu Bäumen pflegte er indes weiter, und der innere Dialog mit ihnen begleitet seinen Lebensweg.

Kurze, meditative Zeilen in ebenso einfach-zugänglicher wie zugewandter Sprache sowie die anrührend-ausstrahlungstiefen Baum-, Allee- und Waldfotografien von Andrea Göppel laden zu einem inspirierenden Waldspaziergang ein, der die fruchtbaren und heilsamen Seelenkräfte natürlicher Lebensverbundenheit und geduldigen Wachstums auslotet und beschreibt.

Manchmal greift der Autor als Ausgangspunkt seiner Texte zu einem Film (El Olivio – Der Olivenbaum, Das Geheimnis der Bäume), der sich mit dem Thema der ganzheitlichen Lebensrelevanz von Bäumen befaßt. Manchmal wählt er ein Zitat und reiht seine Gespräche mit den Bäumen in eine Tradition menschlicher Naturverbundenheit (Henry David Thoreau, Peter Wohlleben) ein.

Ganz pragmatisch weist er zudem darauf hin, daß auch das Unterschreiben von Petitionen zur Rettung der Urwälder und alltägliches solidarisches, ökologisches Handeln zu einem baumverbundenen und spirituellen Lebenswandel gehören.

Man kann dieses Buch auch sehr gut – orakelartig – an einer beliebigen Stelle aufblättern und sich von der anregenden Ausgewogenheit der Baumbetrachtungen wahlweise beflügeln oder bewurzeln lassen.

 

Hier entlang zum Buch auf der Verlagswebseite:
http://www.patmos.de/die-spirituelle-weisheit-der-baeume-p-8723.html

PS:
Bei einigen der verwendeten Baumfotos mit landschaftlicher Kulisse, hätte ich mir einen Hinweis auf den Ort der Aufnahme gewünscht.

 

Der Autor:

»Pierre Stutz ist einer der gefragtesten spirituellen Lehrer unserer Zeit. Er lebt am Genfer See und inspiriert in Vorträgen und Kursen im gesamten deutschsprachigen Raum die Menschen zu einer geerdeten und befreienden Spiritualität. Seine über vierzig Bücher haben eine Auflage von mehr als einer Million Exemplaren und wurden in sechs Sprachen übersetzt. Schreiben ist für Pierre Stutz ein »feu sacré«, ein inneres Feuer.«
www.pierrestutz.ch

Die Fotografin:

»Andrea Göppel ist Fotografiemeisterin und Buchgestalterin. Die Philosophie ihrer Fotografie liegt darin, „Augenblicke des Lebens, Stimmungen der Natur, kaum bemerkte Details sichtbar werden zu lassen“.«
http://www.andreagoeppel.de

Advertisements

43 Kommentare zu “Die spirituelle Weisheit der Bäume

  1. Herzlichen Dank für die Baumempfehlung!

    Mir scheint, in den letzten Jahren sind eine ganze Menge solcher Bäume publiziert worden, die uns die Bücher wieder näher bringen, in dem sie ein „neues“, in früheren Zeiten aber landläufig durchaus bekanntes Wissen zu vermitteln suchen. Obiges Werk klingt ebenfalls interessant, allerdings werde ich mir den Titel nie merken können, da viele dieser Bäume sehr ähnlich heißen, als z.B. Vom Wesen der Buchbäume, Die Weisheit der Baumbücher, Die spirituelle Weisheit der Bücherbäume, Das spirituelle Wesen der Bücherbaumbäume, Die heilende Kraft der Baumbücher, Von der Kraft der baumelnden Bücher, Der Bücherbäumewesen, Welches Baumbuch soll ich lesen?
    All diese möcht‘ ich nicht verhehlen, doch hinter jenen Buchsbaumhecken wär‘ da noch eins zu entdecken und ganz besonders zu empfehlen:

    Der Geist der Bäume
    Eine ganzheitliche Sicht ihres unerkannten Wesens
    Autor: Fred Hageneder
    34,90 €
    Gebunden
    ISBN: 978-3890606323
    Verlag: Neue Erde GmbH
    Details: https://www.buch7.de/store/product_details/1021990461

    Wirklich SEHR zu empfehlen! Ein Baumbuch-hochzwei! Teuer, aber gemacht & gedacht für die Ewigkeit.
    Besonders interessant für jeden, dem vielleicht die einen Bücher zu „esoterisch“, die anderen zu wissenschaftlich oder wieder andere jeweils zu wenig von beidem sind.

    „Kein anderes Buch behandelt die Bäume in so umfassender Weise“, sagt natürlich der Herausgeber, aber ich stimme ihm mit der Ergänzung, …“kein anderes Buch, (das mir bekannt ist), behandelt …“ zu.
    Denn so zum Beispiel führt es „uns in das Innere der Körper der Bäume, in die faszinierende Welt der Zellen und Moleküle, erklärt [fundiert!] die elektromagnetischen Kraftfelder und wie Bäume mit Hilfe von Licht kommunizieren.“ Und zwar nicht nur untereinander.
    usw

    Liebe Grüße

    PSt:
    Zudem ist dies übrigens ein Geheimtip, den ich nicht überall einsenden würde…

    Ach, was ich noch anmerken wollte:

    „Bei einigen der verwendeten Baumfotos mit landschaftlicher Kulisse, hätte ich mir einen Hinweis auf den Ort der Aufnahme gewünscht.“
    Hinweis ist zwar noch nicht exakter Standort, aber ich bin eigentlich froh um diese fehlenden Angaben. Man muß nicht immer alles orten (können); und ich finde diese ‚Nachlässigkeit‘ ist genau die richtige Botschaft, gerade im digit.Zeitalter..Street Map mag hilfreich sein, Path Maps bis in jede hinterletzte Ecke sind ein Alptraum.
    usf.

    Gefällt 1 Person

    • Baumverbundenen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar und die wertvolle und inhaltlich substanzielle Hinweiszugabe auf ein weiteres Baumbücherbuch.
      Gerne werde ich Deinem Link folgen und mir das von Dir wärmstens empfohleneWerk näher anschauen.
      Sehr löblich finde ich auch, daß Du auf buch7.de verlinkst und nicht auf die marktmonopolistische Konzernkrake mit A!

      Gewiß muß man nicht alles orten können; und wenn ich es recht bedenke, habe ich alleine in meiner näheren Umgebung schon reichlich viele, tiefsinnige Baumgestalten zur Gesellschaft.
      Gleichwohl haben die Fotos meine Neugier geweckt. Als alte Reisemuffelin hätte ich mich wahrscheinlich dann trotzdem nicht auf dem Weg dorthin gemacht.

      Gefällt mir

  2. Ich denke wir sollten generell wieder mehr zu unseren „Wurzeln“ zurückkehren. Dabei muss es für mich keine esoterische Zwiesprache oder Kuscheln mit Bäumen sein. Natur wahrnehmen, erleben und begreifen, dass wir auch ein Stück davon sind. Und keine distanzierten Beobachter, die sich nicht schmutzig machen möchten.

    Gefällt 1 Person

    • Das sehe ich ganz ähnlich!
      Die natürlichen Wurzeln sowie sinnlicher Berührungskontakt mit den vielfältigen Erscheinungsformen der Natur, nähren nämlich ganz vortrefflich eine lebensdienliche LebensWEISE.
      Lieben Dank für Deine natürliche Resonanz. 🙂

      Gefällt mir

  3. Unabhängig von Deiner wie immer tollen Rezension liebe Ulrike, überzeugte mich die 12 seitige Leseprobe des Buches leider nicht. Das lag weniger am Text als an den eher sehr durchschnittlichen und enttäuschenden Fotografien. Da hätte man wesentlich mehr hersusholen können, um die Wirkung des Textes zu verstärken. Insbesondere weil die Fotos extra für das Buch gemacht wurden. Schade!
    Viele Grüße Simone

    Gefällt 1 Person

  4. Was wäre ein Wald ohne Bäume 🙂
    Ohne Wälder würden uns viele Zufluchtsorte fehlen.
    Das Vogelgezwitscher in den Bäumen zeigt, wie lebendig hier alles ist
    und die Hand an die Rinde eines Mammutbaumes zu legen hat eine große Faszination.

    Ich habe mal eine nächtliche Wanderung durch den Wald mitgemacht, während der an vielen Stellen Szenen aus Märchen von Schauspielern dargestellt wurden. Es war die Inszenierung des Theaters Anu, Berlin. Ich fühlte mich wie in einem verzauberten Wald.
    Leider finde ich auf die Schnelle meine Worte in wortbehagen von damals dazu nicht.
    Dafür aber dieses hier http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2014/februar/ein_baum

    Bäume, also auch ein Thema für mich, immer und jederzeit *g*
    Mit lieben Grüßen
    Bruni

    Gefällt 1 Person

    • Danke, liebe Belana Hermine,
      für Deine Rückmeldung.
      Dieses Buch bietet Anregungen und Reflexionen zur Kommunikation mit Bäumen, aber keine direkten Anleitungen. Die Texte nähren jedoch die Einfühlsamkeit in die Natur. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Manchmal sind solche Anregungen hilfreicher als „mechanische“ Übungen. Gefühlt würde ich sagen, dass man damit eher seine eigene Herangehensweise finden kann. Na, ich werde mich mal darin umschauen, dann muss ich mich nicht auf das Gefühl verlassen 😉

        Gefällt 1 Person

  5. Bäume umarmen und sich unter sie stellen, gibt Kraft und Energie. 😃 Macht meine Schwester hin und wieder.
    Es gab mal eine Sendung, die davon erzählte, wie vernetzt die Bäume im Wald miteinander sind. Ein einziges Netzwerk unter der Erde und kommunizieren auch so miteinander und nicht nur untereinander, auch mit Blumen, Pflanzen und den Pilzen.
    Ich hab es leider noch nicht gesehen, und vergessen wie der Film heißt. 😅

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Ulrike, das klingt nach einem wertvollen Seelenbaumel-Waldspaziergang den man durch dieses Buch immer wieder auf’s Neue unternehmen kann. Und dabei wahrscheinlich stets tiefer in die Weisheit der Baumwesen eintaucht, sie begreifen lernt. Herzlichsten Dank für Deine wunderbare Buchvorstellung! Liebe Grüße von mir zu Dir, Bettina 💚 🌳🌳🌳

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Ulrike, Deine Besprechung macht Lust auf einen inspirierenden Waldspaziergang. In meiner Kindheit gab es eine grosse Weide, die später gefällt wurde. Ich war damals sehr traurig und muss noch heute an diesen Baum denken, wenn ich mal wieder Alexandras „Der Baum ist tot, er starb im frühen Morgenrot…“ höre. Liebe Grüße, Ulrike

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Namensvetterin,
      hab‘ Dank für Deine Resonanz.
      In meiner Kindheit gab es einen großen, alten Kirschbaum, der viel Ruhe und Geborgenheit ausstrahlte, und in der Blütezeit war er ausgesprochen märchenhaft-schön … Leider wurde er von stumpfherzigen Nachbarn gefällt, und dies war wirklich ein ernsthafter Trauerfall für mein kindliches Gemüt.
      Sonnenuntergängliche Grüße 🙂

      Gefällt mir

  8. Baumbüchern bin ich wellenlänglich eigentlich so gut wie immer zugeneigt. Dieses hier besetzt eine interessante Nische in der Baumbücherfamilie. Auf der einen Seite gibt es ja die sehr informationsreichen Bücher (wie das von Peter Wohlleben). Und auf der anderen Seite sind die reinen Kuckmabücher (im Volksmund oft etwas phantasielos „Bilderbücher“ genannt). Dieses Buch hat, so scheint mir, einen ausgesprochen langsamen Charakter – eine Art baumsympathische Zeitgelassenheit. Es eignet sich nicht zum „Lesefuttern“ wie ein textbetontes Buch. Bilder und Texte wollen nachklingen. So ist eine Annäherung an das Wesen – und damit also das WESENtliche – der Bäume möglich.
    Ganz interessant finde ich übrigens auch das Format. Es ist ja ein recht großformatiges Buch. Vor allem aber ist es irgendwie hochgewachsen, was dem Bildmaterial sehr entgegenkommt. 🌲🌳🌲🌳🌲

    Gefällt 2 Personen

    • Mit Deiner Formulierung „baumsympathische Zeitgelassenheit“ hast das meditiativ-entschleunigte Wesen dieses Baumbuches sehr genau beschrieben.
      Ja, das Hochformat erhöht die Ausstrahlung der schönen Baumfotografien sehr gut.
      Herzensdank für Deine wurzeltiefe, baumfühlsame Resonanz! 🙂

      Gefällt 1 Person

  9. Ich kenne den Film, mag Bäume, mag auch das Konzept, an einem begraben zu werden. Für mich haben Bäume auch etwas magisches, besonders alte riesengrosse….aber alles eher esoterisch frei 😉 trotzdem wäre es sehr interessant, das Buch zu lesen.
    Liebste Grüße an Dich, liebe Ulrike und Dank für die gelungene Vorstellung!

    Gefällt 3 Personen

Sie dürfen gerne ein Wörtchen mitreden, wenn's konveniert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s