In einer weißen Winternacht

  • Bilderbuch
  • Text von Jean E. Pendziwol
  • Illustrationen von Isabelle Arsenault
  • Originaltitel: »Once upon a Northern Night«
  • Aus dem Englischen übersetzt von Brigitte Elbe
  • Verlag Freies Geistesleben  August 2016  www.geistesleben.com
  • 32 Seiten
  • gebunden, Fadenheftung
  • Format: 22,2 x 27,3 cm
  • 14,90 € (D)
  • ISBN 978-3-7725-2682-4
  • ab 4 Jahren
    in-einer-weissen-winternacht-titelbild

 

EISBLUMENFEIN  UND  SCHNEEFLOCKENZART

Bilderbuchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Ein Atemwölkchenhauch von einem Bilderbuch …

Die Erzählerin, Jean E. Pendziwol, malt mit inniger Zärtlichkeit das Bild einer Winternacht für ein schlafendes Kind.

in-einer-weissen-winternacht-haus

Illustration von Isabelle Arsenault © Verlag Freies Geistesleben 2016

Die Zeile „In einer weißen Winternacht“ leitet jede neue Szenerie ein und führt uns aus dem Haus in den Garten und den angrenzenden Wald.  Leise fällt der Schnee und hüllt Landschaft und Bäume in glitzerndes Weiß. Langsam füllt sich diese Leinwand aus Schnee mit Leben und Lebensspuren.

in-einer-weissen-winternacht-schneehasen-und-fuchs

Illustration von Isabelle Arsenault © Verlag Freies Geistesleben 2016

Rehe naschen Äpfel, die am Baum verblieben sind, eine Eule fliegt vorüber – leiser noch als Schnee, zwei Hasen spielen Nachlaufen und verstecken sich vor dem Fuchs, eine kleine Maus mit großen Ohren findet verstreute Körnchen unterm Vogelfutterhaus, die Schneewolken verschwinden und machen  funkelnden Sternen Platz, Nordlichter verfarbzaubern den Himmel, Eisblumen wachsen am Fenster und Mondlicht küßt das schlafende Kind.

in-einer-weissen-winternacht-nordlichter

Illustration von Isabelle Arsenault © Verlag Freies Geistesleben 2016

Was Jean E. Pendziwol mit filigranem Textgewebe und poetisch sanft hingetupften wenigen Worten malt, wird von der Illustratorin Isabelle Arsenault mit ausdrucksvollem Minimalismus und winterschläfrig-reduzierter Farbpalette in eine traumwandlerische, verspielt-magische Bildersprache übersetzt.

in-einer-weissen-winternacht-winterwald-mit-tieren

Illustration von Isabelle Arsenault © Verlag Freies Geistesleben 2016

 

Die stille Eindringlichkeit und Harmonie von Text und Bild stimmen den lesenden Betrachter geradezu meditativ auf die Winterjahreszeit ein.

„In einer weißen Winternacht“ ist ebenso eine Liebeserklärung an den Winter wie eine leise, leise, leise Gutenachtgeschichte – für Kinder und Vorleser, die für den Atem zwischen den Zeilen empfänglich sind.

 

Hier entlang zum Buch und zur Leseprobe auf der Verlagswebseite:
http://trapped.geistesleben.de/buecher/9783772526824/in-einer-weissen-winternacht

 

Die Autorin:

»Jean E. Pendziwol, 1965 in Thunder Bay, Ontario geboren, ist für ihre Geschichten mehrfach ausgezeichnet worden, und ihre Bilderbücher erhalten regelmäßig einen Platz auf den Auswahllisten für Buchpreise. Im kanadischen Groundwood Verlag sind unter anderem die beiden von Nicolas Debon illustrierten Bände Dawn Watch und The Red Sash sowie Marja’s Skis erschienen. Jean E. Pendziwol lebt mit ihrer Familie in Thunder Bay am Oberen See. Die imposante Landschaft des nördlichen Ontario ist eine wichtige Inspirationsquelle für sie. «
http://www.jeanependziwol.com

Die Illustratorin:

»Isabelle Arsenault, 1978 in Sept-Iles, Québec, geboren, zählt zu den renommiertesten Kinderbuchillustratorinnen Kanadas. Dreimal wurde sie mit dem kanadischen Governor General’s Literary Award ausgezeichnet. Wiederholt wurden ihre Bücher von der New York Times auf die Liste der 10 besten illustrierten Bücher gesetzt. Isabelle Arsenault lebt mit ihrer Familie in Montréal.«
http://www.isabellearsenault.com

 

 

 

 

 

Advertisements

62 Kommentare zu “In einer weißen Winternacht

  1. Schneeflockensmittwinterweihnachtszeit und solch ein wundersam passendes Buch dazu.
    Liebe Ulrike, schöner geht´s nimmer.
    Schon alleine der Titel ist ein Wintermärchen *In einer weißen Winternacht* , wer würde da nicht schwach?

    Herzliche Grüße von mir
    und friedvolle Weihnachten wünsche ich Dir und Deinen Lieben
    Bruni

    Gefällt 1 Person

    • Gerne führe ich Dich in verschneite Bilderbuchversuchung, liebe Bruni.
      Ich danke für Deine lieben Grüße und guten Wünsche.
      Auch Dir und den Deinen wünsche ich herzerfüllte und friedliche Weihnachtsfesttage.
      HerzLICHTst
      Ulrike

      Gefällt 1 Person

    • Der Fuchs ist in diesem Bilderbuch auch mein Lieblingsgeschöpf!
      Hier in meiner Wohnsiedlung streift seit einiger Zeit ein hinkender Fuchs herum …
      Danke für Deine guten Wünsche.
      Ich wünsche Dir, liebe Christiane, heiter-entspannte Weihnachtsfesttage und selbstverständlich auch alles Liebe! 💖
      Ulrike

      Gefällt 1 Person

      • Ich bin immer wieder fasziniert, wenn ich Berichte über „Wildtiere in Städten“ sehe oder lese. Gut, Wildschweine im Garten sind bestimmt nicht so nett, trotzdem … und hach, Füchse … die haben mir schon früher in den Bilderbüchern immer leidgetan, wenn sie die „Bösen“ waren.
        Liebe Grüße
        Christiane

        Gefällt 1 Person

      • Ich wohne am Stadtrand, der Wald ist nur 1km weit entfernt und der Siedlungsbereich hat ziemlich viel Garten- und Wiesenfläche, Bäume, Hecken und Sträucher. Fuchsbesuch ist jedoch noch eine ganz neue Erscheinung.
        Mein Garten ist einer der biologisch-wildesten und bietet kleine Versteckinseln. Deshalb bevorzugt der Fuchs offenbar meinen Gartenbereich und läßt immer wieder an ungefähr der gleichen Stelle sein Häufchen zurück. Das entferne ich regelmäßig mit Plastiktütengriff, da ich nicht in den Mist reintreten mag. Aber sonst stört mich der Hinkefuchs nicht. Interessant wird es, wenn mal Schnee läge, dann könnte ich Spuren besichtigen und vielleicht seine Wege verfolgen … ❄ ⛄ ❄

        Gefällt 2 Personen

      • Klingt spannend. Ich wohne in relativer Nähe zu einem kleinen See, demzufolge haben wir hier vielerlei Vögel in den Gärten. Was allerdings Füchse angeht, muss ich mal meine Schrebergarten-Bekannten eine Straße weiter fragen …
        Spannend trotzdem. Werde gespannt Ausschau halten, ob du weiter von deinem Fuchsbesuch berichtest …

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Bücher-Fee,
    danke für dieses leise, bezaubernde Buch zum Jahresende.
    Eine schöne Feiertags-Zeit wünsche ich dir. Weißröckchen- Grüße (zumindest in Gedanken.)

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Pauline-Weißröckchen,
      danke für Deine empfängliche Resonanz auf dieses schneeleise, winterverzauberte Bilderbuch und danke für Deine guten Wünsche.
      Ich wünsche Dir gemütliche, seelenvolle Weihnachtsfesttage und ein herzerfülltes und beschwingtes Jahr 2017. ❄

      Gefällt 1 Person

  3. Die Bilder sind wunderschön. Sie vermitteln das Schöne am Winter, aber doch auch seine Eiseskälte. Aber Deine einfühlsamen Worte und auch die Geschichten, schaffen das entsprechende, wärmende Gegengewicht.
    Vielen Dank für Deine vielen Buchrezensionen in diesem Jahr. Habe auch diesmal wieder ein paar passende Geschenke gefunden. Hoffe, wenn die eigenen Enkel mal da sind, dass es noch besser wird 😉
    Dir frohe Weihnachten und schöne Tage hinein ins neue Jahr.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Belana Hermine,
      danke für Deinen einfühlsamen Kommentar, Deine ausdrückliche Wertschätzung meiner Rezensionen und Deine guten Wünsche.
      Ich wünsche Dir und Deinen Lieben heiter-besinnliche und herzerfüllte Weihnachtsfesttage und einen harmonischen Jahreswechsel!

      Gefällt 1 Person

    • Danke für Deine freudige Zustimmung, lieber Lu.
      Ob das Vorlesen dieses Bilderbuches einen Einfluß auf das Wetter haben könnte, wage ich zu bezweifeln.
      Indes war meine Vorstellungskraft als Kind so intensiv, daß ich beim Bilderbuchvorlesen regelrecht in den Bildern versinken konnte und oft eine Weile brauchte, um wieder in der „normalen“ Wirklichkeit anzukommen.
      Ganz herzliche Wintergrüße ❄ ⛄ ❄ von Ulrike

      Gefällt 2 Personen

      • Ein wunderschöne Charakter-Eigenschaft von dir, die ich auch sehr gut nachvollziehen kann 🙂
        Hab ein frohes Weihnachtsfest, liebe Ulrike, schön, dass es dich für mich gibt *freu darüber sehr*
        Herzliche Grüße zur Nacht vom Lu

        Gefällt 1 Person

      • Danke, lieber Lieblings-Lu, ich freue mich auch sehr darüber, daß es Dich für mich gibt.
        Mögest Du gemütlich-entspannte (nachtaktive 😉 )Weihnachtstage haben.
        Herzliche Gutenachtgrüße von Ulrike

        Gefällt 1 Person

      • Mir gefällt die Serie sehr, sehr gut!
        Ein Vierteljahrhundert englische Sozialgeschichte im Spiegel einer adeligen Familie und „ihres“ Herrenhauspersonals, differenzierte Charaktere, die sich entwickeln und verändern, Liebeszickzack, Intrigen, Täter und Opfer, Glück und Unglück, Niederlagen und Triumphe, Verlust und Gewinn, Schicksalsironie, die Einführung moderner Erfindungen wie elektrisches Licht, Telefon, Radio, Rührmixer und Föhn sowie die langsame unaufhaltsame Auflösung strenger Standesgrenzen …
        Alle Rollen sind mit erstklassigen Schauspielern (Maggie Smith, Hugh Bonneville…) besetzt, manche Dialoge sind zum Niederknien gelungen.
        Und dann noch die wunderschönen Requisten, die Herrenhauskulisse, die feine Kleidung, Frisuren, Umgangsformen …
        Jedesmal wenn ich wieder DOWNTON ABBEY geschaut habe, bin ich ganz verwundert, daß ich in meiner Wirklichkeit keinen Klingelzug fürs Personal zur Verfügung habe, ganz zu schweigen von eine Zofe … 😉

        Gefällt 1 Person

  4. Wenn man dort lebt wie die beiden, ist man von so viel Schnee die meiste Zeit des Jahres umgeben, und in solchen Mengen….Da wird man sicher den Schnee auch so poetisch erleben….Das war sozusagen mein Background check……Alles andere war bereits so wunderbar von meinen Vorkommentatoren beschrieben…..Hab wunderbare Weihnachten, allerliebste Ulrike ❤❤❤

    Gefällt 1 Person

    • Es stimmt, die Autorin und die Illustratorin kennen sich angesichts ihrer geografischen Lage mit langen, verschneiten Wintern wirklich aus. Das mag sich für poetische Innenschau und Schöpferlichkeit als durchaus förderlich erweisen.
      Danke für Deinen zugeneigten Kommentar und Deine Weihnachtsgrüße.
      Dir, liebes Sternchen, wünsche ich fröhlich-besinnliche und herzerfüllte Weihnachtsfesttage ❄ 💖 💖 💖 ❄

      Gefällt mir

  5. Wie zauberhaft ist das, wieder eins, das ich mir vorab schenke, um es später an den Enkelfratz weiter zu geben. Passt wunderschön zu diesen Tagen, obwohl hier nichts von Winter zu spüren ist. Aber wozu hat man Fantasie 🤗Dir, liebe Ulrike, wünsche ich auch verzauberte Weihnachtstage, manchmal muss man selber nachhelfen, sei herzlich gegrüßt, Karin

    Gefällt 3 Personen

    • „In einer weißen Winternacht“ wird eine feine, schneeweiße PERLE in Deiner Bilderbuchschatzsammlung sein… 🙂
      Von Schnee und Winterkälte ist in meiner Gegend auch wenig zu spüren. Aber Dank Vorstellungsvermögen und Bilderbuchschätzen läßt sich der meteorologische Wintermangel ausgleichen.
      Danke für Deine Leseresonanz und die
      lieben Weihnachtsgrüße.
      Dir, liebe Karin,
      wünsche ich besinnliche, gemütliche, herzerfüllte und seelenvolle Weihnachtsfesttage! 🙂

      Gefällt 2 Personen

  6. Oh, wie wunderschön!! Da weiß ich gar nicht, ob ich dieses Buch meinen Kindern oder mir schenke! Aber gottseidank kann man das durch vorlesen ja beides erfüllen :). Danke, diesen Schatz hätte ich sicherlich erst beim nächsten Martinsmarkt an unserer Schule entdeckt… vorweihnachtlich helle und liebe Grüße, Wanja

    Gefällt 1 Person

    • Ja, liebe Wanja,
      bei Euch bleibt das Bilderbuchvergnügen generationenübergreifend in der Familie. 🙂
      Dieses Buch ist ein naturpoetisches Fest der Stille, geschmückt mit Schnee, und ich glaube, es wird Dir gefallen, darin mit Deinen Kleinen zu spazierblättern …
      Wintersonnenwendlicher Herzensgruß von mir an Dich ❄ 💖 ❄

      Gefällt mir

    • Schnee ist von Natur aus sehr fotogen … ❄ ⛄ ❄
      Danke für Deinen zustimmenden Kommentar und die guten Weihnachtsgrüße.
      Auch Dir, lieber Arno, wünsche ich ein herzerfülltes und seelenvolles Weihnachtsfest 💖

      Gefällt mir

  7. Eisblumenfein und schneeflockenzart – und ich schmelze dahin wie Schokolade im Kindermund. Dein Titel passt nicht nur wunderbar zum Buch, sondern auch zu deiner Präsentation, die hier so feenflügelsanft daherkommt. Sehr beeindruckt bin ich von diesen winterzauberischen Bildern. Ohne Schnickschnack sind diese Bilder doch reich an feinen Details und vor allem überaus lebendig. Beim ersten Bild ist der Schnee förmlich zu spüren und sogar zu hören. Und dann diese gekonnt wiedergegebene Dramatik des Nordlichts. Diese Farbschattierungen und die eruptive Lebendigkeit. Ståpels! [dt. Stehpelz 😉 ] Oder auch das letzte Bild: Sonnenlichtumarmt und wunderbar frostverzaubert. Und natürlich gefällt mir auch die Idee einer leisen (mit fünf Ausrufezeichen, hihi) Gutenachtgeschichte ausgesprochen gut. Ich danke dir für dieses wunderbare Geschenk zur Mittwinterzeit. 💖
    Die WP-Schneeflocken machen sich hier besonders gut. 🙂

    Gefällt 4 Personen

    • Herzensdank für Deine feinfühlige, poetische Resonanz und Deine schneeharmonische Begeisterung für die – wie Du so treffend formuliert hast – winterzauberischen Bilder, die ohne Schnickschnack nachhaltig und lebendig wirken.
      Stehpelz ist eine feine, amüsante Wortschatzbereicherung … 😉
      Das Buch „In einer weißen Winternacht“ lag mir schon seit dem Sommer vor, gleichwohl war es eiszapfenklar, daß ich es um die Zeit der Wintersonnenwende und während der Phase der WP-Schneeflocken präsentieren würde.
      Schneeflockenzarte Grüße von mir an Dich ❄❄❄

      Gefällt 3 Personen

Sie dürfen gerne ein Wörtchen mitreden, wenn's konveniert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s