Der literarische Katzenkalender 2017

  • Herausgegeben von Julia Bachstein
  • Wochenkalender
  • erschienen im Verlag Schöffling & Co.   http://www.schoeffling.de
  • 56 Blätter
  • Spiralbindung
  • Format: 24 x 32 cm
  • 22,95 € (D/A)
  • ISBN 978-3-89561-751-5
    der-literarische-katzenkalender-2017

KATZENKINO  MIT  LITERARISCHEN  UNTERTITELN

Kalenderbesprechung von Ulrike Sokul ©

Beim literarischen Katzenkalender führen eindeutig Katzen die Regie. Es gibt da zwar eine zweibeinige Herausgeberin, aber seien wir doch mal ehrlich: Ohne uns Katzen könnte sie gar nichts machen!

Na gut, da gab es menschliche Fotografen und schriftstellerisch begabte Katzenliebhaber und -Liebhaberinnen, die uns bewundert, beschrieben, besungen, bedacht und bedichtet haben; aber gäbe es uns Katzen nicht, schauten Sie jetzt auf leere Kalenderseiten, und Ihre Zeitplanung fände ohne Katzeninspiration statt.

Doch – *SCHNURR SCHNURR SCHNURR* – ich will gnädig sein, ein kleines bißchen an diesem Kalender ist – ganz im Dienste der Katzenhuldigung – doch Menschenwerk.

Also übergebe ich der Rezensentin, die mich soeben mit schmeichelndem Streicheln und Luxusleckerlis von der Tastatur weglockt, das weitere Wort; aber ich werde streng und mit gezückter Kralle korrekturlesen …

Es geht doch nichts über das unbestechliche Urteil einer Katze, also werde ich mich hüten, ihr zu widersprechen.

Der literarische Katzenkalender aus dem Verlag Schöffling  & Co. ist ein Klassiker und kann schon auf mehr als 20 Jahre erfolgreiche katzenkundige Tradition zurückblicken. Einen Klassiker erkennt man daran, daß man ihn nicht nachmachen kann. Zwar gibt es zahllose (mehr oder weniger dreiste) Nachahmungsversuche, aber sie bemühen sich –jedenfalls in meinen Katzenaugen – vergeblich.

Hervorragende Katzenfotos in Schwarzweiß werden Blatt für Blatt mit kurzen, konzentrierten literarischen Texten über Katzen kombiniert. Die Stimmungspalette der Bilder und Zitate ist breitgefächert: anschmiegsam, philosophisch, niedlich, kratzbürstig, schelmisch, kabarettistisch, skurril, selbstgefällig, ernst, heiter, frech, meditativ, poetisch, verspielt, anmutig, charmant und hoheitsvoll.

Alljährlich kann man nur immer wieder staunen, daß der Kalender- herausgeberin Julia Bachstein und ihrer redaktionellen Mitarbeiterin Lea Petrenz weder die gelungenen Fotos noch die katzenkennerischen Zitate ausgehen, ganz zu schweigen vom katzensinnigen Feingefühl, mit dem die Bilder und Texte zusammengestellt werden.

Dieser Kalender zeichnet sich außerdem durch sein klares, unverwechsel- bares Design aus: Cremeweißes Papier, deutliche Kalenderziffern in schwarzer Tinte für normale Wochentage, graue Ziffern für Feiertage und rote Ziffern für die Sonntage. Die typographische Gestaltung der Texte greift die Farbgebung der Kalenderziffern auf, und die rote Spiralbindung rundet das Katzengesamtkunstwerk blickfängerisch vorzüglich ab.

Was will man mehr?

Vielleicht noch eine echte Katze, denn nach einem Jahr in Begleitung des literarischen Katzenkalenders beschleicht einen das Gefühl, ohne katzenartige Lebensgefährten etwas Wesentliches zu verpassen.

Ja, z.B. Katzenhaare an allen möglichen und unmöglichen Stellen… (Ich wurde mit gezückter Kralle dazu überredet, den vorletzten Satz zu schreiben und die Katzenhaarpassage durchzustreichen.)

Wenn Katzen korrekturlesen, macht man was mit. 😉

literarischer-katzenkalender-2017-januarblatt-mit-nietzsche-zitat

Foto: Oliver Arnold © Verlag Schöffling Co.

 

Hier können Sie ein wenig im Kalender blättern:
http://www.schoeffling.de/book2look/773

Wer mehr als Wandschmuck sucht, findet beim Verlag Schöffling & Co. noch weitere Katzenwürdigungswerke, z.B. einen Katzentaschenkalender, literarische Katzenkarten, ein Katzenlexikon und verschiedene literarisch-fotografische und zeichnerische Katzenbücher.
Wenn Sie hinter diesen Link linsen, finden Sie mehr: http://www.schoeffling.de/buecher/katzen

 

 

 

 

Advertisements

60 Kommentare zu “Der literarische Katzenkalender 2017

  1. Also der literarische Kalender (2 Einträge weiter) gefällt mir ja ganz gut, ABER ich hab hier jetzt 2 Katzendiktatorinnen ähhh, sorry Prinzessinnen und da kann ich nicht anders und werd diesen besonderen Kalender erstehen – nur für mich 😀
    Liebe Abendgrüße ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Ach ja, du und deine Katze, ihr seid ein unschlagbares Team und habt eine sehr schöne Rezension verfaßt 🙂 Gut, wenn man jemanden im Haus hat, der einem sagt, wo es langgeht !! Hab leider keine Vierbeiner mehr, aber an die Zeiten mit den Haa….n überall, erinnere ich mich auch noch sehr gut, hihi.. – Das sieht nach einem wirklich tollen Kalender aus. Danke für deine gute Katzennase 😉 und sowohl deine Rezensionen als auch deine herzerfrischenden und herzerwärmenden Kommentare machen immer sehr sehr viel Spaß 🙂 Mit samtpfotigen Grüßen

    Gefällt 1 Person

    • Um der Wahrheit die Ehre zu geben, weise ich darauf hin, daß die Katze in meiner Rezension rein IMAGINÄR ist.
      Indes ist meine Katzenerfahrung und meine Katzenzuneigung groß genug, um ihnen ziemlich katzenkonforme Formulierungen aufs Katzenzünglein zu legen. 😉
      Ich danke Dir sehr für Deine aufmerksame Lektüre und Deine Mitfreude an den vielen herzerfrischenden Kommentaren.
      Herzensgruß von mir zu Dir ❤

      Gefällt 1 Person

  3. Eine wunderwunderschöne Rezension, liebe Ulrike. Selten habe ich eine gelesen, die es mit dieser hier aufnehmen könnte an Katzenliebe zwischen und in allen Zeilen.
    Ich lächele und schmunzle zur gleichen Zeit.
    Das schlimmste ist immer, eine Katze zu verlieren, aber leider, leider kommt es vor…

    Herzlichst Bruni

    Gefällt 1 Person

    • Danke, liebe Bruni,
      für Deine katzographischen Komplimente!
      Tatsächlich ist die Katze in meiner Rezension rein IMAGINÄR – ich bin zwar sehr katzenaffin, aber ich hatte nie eine „eigene“ Katze. Doch ich kannte und kenne genug Katzen & Kater, um mit ihren „blaublütigen“ Wesenszügen vertraut zu sein.

      Ja, Verlust ist immer schmerzlich und im Lebenslauf von Mensch und Katze unvermeidlich.

      Katzenschmiegsame Grüße von mir zu Dir 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Ja, Nietzsche hat da mit messerscharfer Präzision gefürchtet. Das Philosophiezeugs will ich ja nicht beurteilen – aber im Fürchten war der Gutste unschlagbar. Und es ist mit dem gesunden Tierverstand auf menschlicher Seite seit Fritzens Zeiten durchaus nicht besser geworden. So weit, so schlecht.
    Aber es gibt Lichtblicke. Seit die universale Weisheit in Fellknäuelgestalt unter Menschen wohnt, sind sie immer und immer wieder vorgekommen. Beispielsweise in Form dieses Kalenders. So weit, so gut. Oder in Form dieser Rezension. So weit, so noch besser. 🙂 Es ist also nicht Vogel und Maus verloren – so viel muss, um der Gerechtigkeit Willen, doch einmal in die Pfotatur gehämmert werden, auf dass die Welt es staunend und ehrfürchtig zur Kenntnis nehme.
    Der Kalender ist so gut gemacht, dass sogar dieser unnütze Zahlenkrimskrams den guten Eindruck nicht zu stören vermag. Und die beiden Stromer auf der Titelseite laden ganz unwiderstehlich zum Mitstromern ein. Da hast du eine ganz prachtvolle Kalendermaus gefangen – ich bin stolz auf dich, liebe Bücherfee. 🙂
    Fazit: Hier bin ich Katz’, hier darf ich’s sein. 😀

    Gefällt 4 Personen

  5. Jajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajajaja! Dieser Kalender begleitet mich schon über viele Jahre und jedes Jahr freue ich mich aufs Neue darauf. Selbstverständlich erlaubt der Fellträger keine anderen Götter neben sich, sonst würde ich jetzt von der Schönheit und der Ausdruckskraft der Bilder schwärmen und der liebevollen Zusammenstellung von Text und Bild … doch, wirklich, für jeden, der Katzen und Bücher liebt und der nicht auf der Hochglanzschiene reist, ist er ein MUSS!
    Katzen- und kalendervernarrte Grüße
    Christiane

    Gefällt 7 Personen

Sie dürfen gerne ein Wörtchen mitreden, wenn's konveniert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s