Petronella Apfelmus

  • Verhext und festgeklebt
  • von Sabine Städing
  • mit Illustrationen von SaBine Büchner
  • Boje Verlag, Juli 2014                                              www.boje-verlag.de
  • 207 Seiten
  • gebunden, mit Lesebändchen
  • 12,99 €
  • ISBN 978-3-414-82399-1
  • ab 8 Jahren
    978-3-414-82399-1-Staeding-Petronella-Apfelmus-org

A P F E L Z A U B E R

Buchbesprechung von Ulrike Sokul ©

„Zirrbli, Zurrbli, Schnirkelschneck – nichts rührt sich mehr von seinem Fleck!“ (Seite 177)
So – mit diesem Zauberspruch habe ich Sie nun an den Text gefesselt, und Sie kommen erst wieder frei, wenn Sie ihn gelesen haben: Mit besonderem Vergnügen stelle ich Ihnen Petronella Apfelmus vor, die große kleine Hexe und Namensgeberin einer neuen Kinderbuchreihe von Sabine Städing.

Petronella Apfelmus ist eine Apfelbaumhexe, die „ganz standesgemäß in einem Apfel“ wohnt.
Sie ist die Hüterin eines verwilderten Gartens, der eine alte Mühle und das dazugehörige Wohnhaus umgibt. Im Garten wachsen viele alte – fast vergessene und fast ausgestorbene – Apfelbaumsorten, und Petronella pflegt, hegt und beschützt mit Unterstützung einiger Apfelmännchen diesen Baumbestand.

Zu Petronellas Spezialitäten gehört es, daß sie sich nach Belieben und Bedarf vergrößern oder verkleinern kann. Dazu benutzt sie eine magische Strickleiter: Wenn man diese Strickleiter apfelbaumaufwärts klettert, wird man so klein, daß man bequem in einem Apfel wohnen kann, klettert man hingegen apfelbaumabwärts, nimmt man eine menschliche Größe an.

Menschen, die Bäume fällen wollen oder Insektengifte versprühen, sind bei Petronella nicht beliebt und ganz und gar nicht erwünscht. Wenn es sein muß, werden solche Eindringlinge mit magischen Inszenierungen vergruselt und vergrault. Da kennt Petronella kein Pardon.

Mißtrauisch beäugt sie durch ihr goldenes Piratenfernrohr den Einzug einer Familie mit zwei Kindern in das alte Müllerwohnhaus. Sie berät sich mit Lucius, ihrem Hirschkäferfreund und Flugchauffeur, was sie tun könnten, um die lästigen Menschen zu vertreiben.

Die ausgeschickten Spinnen zum Erschrecken der Kinder, ein herbeigerufener Sturm, Wespenschwärme und ein monstermäßiges Schattenspiel sollten fürs erste genügen. Die neuen Bewohner bekommen zwar wirklich einen Schrecken nach dem anderen, aber sie bleiben.

Die Kinder, ein Zwillingspaar namens Lea und Luis, erkunden den wilden Garten und besonders Lea ist von der Märchenhaftigkeit dieses Fleckchens Erde überzeugt. Luis tut diese Schwärmerei zwar als Mädchenkram ab, aber heimlich ist auch er fasziniert.

Petronella beobachtet die Kinder genau; sie erweisen sich als tierlieb, neugierig und eigentlich ganz sympathisch, und die Hexe bekommt langsam ein schlechtes Gewissen wegen ihrer Vergraulaktionen.

Es dauert nicht lange, da entdecken die Kinder Petronellas Strickleiter im Apfelbaum und klopfen an ihre Apfelwohnungstür. Petronella empfängt den unerwarteten Besuch zunächst etwas widerwillig, doch schließlich freunden sich Lea, Luis, Petronella und Lucius sowie später auch noch die Apfelmännchen miteinander an.

Die Kinder erzählen Petronella, daß ihr Vater seine Arbeit als Bäcker verloren habe, weil sein Chef die Bäckergesellen durch teure Maschinen ersetzt hat. Da die Familie nun mit wenig Geld haushalten muß, sind sie in das preiswerte Mühlhaus eingezogen. Leider wäre es kalt und zugig, aber der Garten sei wunderbar.

Die Apfelbaumhexe veranlaßt daraufhin die Apfelmännchen, die zugigen Stellen des alten Hauses mit Spezialkitt zu isolieren. Langsam wird es richtig gemütlich im Wohnhaus, und die Kinder sind dankbar, erfreut und begeistert von ihrer geheimen Hexenfreundin.

Als in der Stadt ein Kuchenbackwettbewerb ausgeschrieben wird, erhoffen sich Lea und Luis, daß ihr Vater durch die Teilnahme und den möglichen Preisgewinn vielleicht aufgemuntert werden könnte.

Hilfsbereit stellt Petronella ihr zauberhaftes Apfelkuchenrezept zur Verfügung, und so nehmen – trotz einiger aufregender Zwischenfälle – die Dinge für alle Beteiligten einen immer erfreulicheren Verlauf.

Auf Petronellas gutes Herz ist absolut Verlaß, und wenn die Wirklichkeit hier und da einen magischen Schubs braucht, schwenkt sie ihren Zauberstab und organisiert glückliche „Zufälle“ für ihre lieben Nachbarn, die sie gar nicht mehr missen möchte.

Die Autorin, Sabine Städing, erzählt diese originelle Apfelhexengeschichte in leichtem, heiterem Tonfall mit spielerischem Tiefsinn und großer Warmherzigkeit.

Die knuffigen, detailverliebten Illustrationen von SaBine Büchner fügen sich dramaturgisch lebhaft in den Erzählfluß ein und harmonieren – mit ihrer warmherzigen Heiterkeit und einfühlsamen, augenzwinkernden Charakterzeichnung – ganz hervorragend mit dem Text.

Lobend erwähnen möchte ich noch das leuchtend orangefarbene LESEBÄNDCHEN,
eine nützliche Zier, die ich stets erfreut begrüße, wenn sie mir bei einem Buch begegnet.

Was braucht man für ein gelungenes Kinderbuch? Das Rezept verrät die Autorin indirekt durch eine Bemerkung von Petronella Apfelmus: „Du brauchst vor allen Dingen ein offenes Herz. Und einen Verstand, der bereit ist, auf dein Herz zu hören.“ (Seite 88)

So – nun dürfen Sie sich von meinem Text entfernen und sich in die nächste örtliche Buchhandlung begeben und dieses schöne Kinderbuch erwerben – für Ihr Kind, Ihren Enkel, Ihre kleine Schwester, Ihre Nichte oder Ihren Nachbarn, der alte Apfelbäume bewahrt …

Die Autorin:

»Sabine Städing wurde 1965 in Hamburg geboren und hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht. Nach ihren drei Büchern rund um die Hexe Magnolia hat sie jetzt das erste Abenteuer aufgeschrieben, dass die kleine Hexe Petronella Apfelmus zusammen mit ihren Freunden erlebt. Die Autorin sitzt schon an der Fortsetzung der Reihe.«

Die Illustratorin:

»SaBine Büchner, geboren 1964 in Wuppertal, arbeitete als Sozialpädagogin in einem Kinderheim, bevor sie Kommunikationsdesign in Wuppertal und Animation an der Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg studierte. Sie hat zahlreiche Bücher illustriert und auch eigene Bilderbücher veröffentlicht. Ihre Arbeiten wurden bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.«

 

PS:
Neben dem Buch zum Lesen gibt es eine schöne „Vorlesung“ des Buches von Nana Spier, der deutschen Synchronstimme von Drew Barrymore und Sarah Michelle Gellar u.v.a.
Lebhaft akzentuiert interpretiert sie die unterschiedlichen Charaktere. Je nach Bedarf artikuliert sie sehr nuancenreich, mal kindlich, aufgeregt, quengelig, besorgt, heiter, aufgeregt, mal selbstgefällig, besonnen, sinnlich, verschmitzt, herzlich, zauberhaft und sogar „huhnisch“.

978-3-7857-5003-2-Staeding-Petronella-Apfelmus-2CD-75-org

erschienen bei Lübbe Audio             http://www.luebbe.de/luebbe-audio
2 CDs
Laufzeit 14o Minuten,
aufgeteilt in 27 Abschnitte
ISBN 978-3-7857-5003-2
12,99 €

PPS:
Es gibt schon Anlaß zur Fortsetzungsvorfreude:
Der zweite Band von Petronella Apfelmus erscheint am 12.März 2015 und heißt  „Zauberschlaf und Knallfroschchaos“. Selbstverständlich werde ich auch die zauberhafte Fortsetzung besprechen …

Hier geht es zum zweiten Band von Petronella Apfelmus:
https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/03/25/petronella-apfelmus-band-2/

Advertisements

3 Kommentare zu “Petronella Apfelmus

  1. Liebe Ulrike,
    eine klasse Besprechung eines wunderbaren Kinderbuches. Und wie immer, wenn es ein richtig gutes Kinderbuch ist, kann man es wahrscheinlich auch jedem emphatischen Erwachsenen empfehlen. Ich habe es jedenfalls jetzt auf der Liste, ob für meinen Enkel, meine Nichten oder gar für mich, wer weiss es schon…
    Liebe Grüsse
    Kai

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Kai,
      ich danke Dir für Dein begeistertes und großzügiges Lob und freue mich, daß meine Besprechung für Dich und die Deinen nun „Lesefolgen“ haben wird. Beim Verfassen der Rezension hatte ich selbst auch großes Vergnügen, und ich freue mich schon auf die Fortsetzung von Petronella im März 2015.

      Kinderliebe Grüße
      Ulrike

      Gefällt mir

Sie dürfen gerne ein Wörtchen mitreden, wenn's konveniert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s